Behandlungspflege

Häusliche Krankenpflege

Ziel der häuslichen Krankenpflege ist es, dem Versicherten das Verbleiben oder die möglichst frühzeitige Rückkehr in seinen häuslichen Bereich zu erlauben sowie die ambulante ärztliche Behandlung zu ermöglichen und deren Ziel zu sichern. Die Erbringung der häuslichen Krankenpflege ist unter Berücksichtigung des die Behandlung und Pflege unterstützenden Umfeldes des Versicherten darauf auszurichten, dass der Versicherte bzw. eine im Haushalt lebende Person in die Lage versetzt wird, diese Leistungen selbst zu erbringen und dadurch die Selbstversorgungskompetenz möglichst bald wiederhergestellt wird. Anleitung bei der Behandlungspflege und Grundpflege sind nach den Krankenpflege-Richtlinien verordnungsfähige Leistungen im Rahmen der häuslichen Krankenpflege.

Inhalte der häuslichen Krankenpflege

Sofern Krankenhausbehandlung geboten, aber nicht ausführbar ist oder zur Vermeidung oder zur Verkürzung der Krankenhausbehandlung (§ 37 Abs. 1 SGB V), umfasst die häusliche Krankenpflege die im Einzelfall notwendige Grund- und Behandlungspflege sowie hauswirtschaftliche Versorgung.

Sicherung der ärztlichen Behandlung

Zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung (§ 37 Abs. 2 SGB V) erbringt der Pflegedienst als häusliche Krankenpflege Behandlungspflege mit dem Ziel der Heilung sowie der Verhütung der Verschlimmerung einer bestehenden Krankheit oder der Linderung von Krankheitsbeschwerden. Der Anspruch umfasst verrichtungsbezogene krankheitsspezifische Pflegemaßnahmen auch in den Fällen, in denen dieser Hilfebedarf bei der Feststellung der Pflegebedürftigkeit nach den §§ 14 und 15 des Elften Buches zu berücksichtigen ist. Grundpflege und hauswirtschaft- liche Versorgung können bei der Sicherung der ärztlichen Behandlung nur im Rahmen der Satzungsbestimmungen der Krankenkassen erbracht werden, allerdings nicht für anerkannt Pflegebedürftige im Sinne des SGB XI. Die Krankenkassen stellen den Vertragspartnern im Einzelfall und bei Bedarf die diesbezüglichen Satzungsregelungen in der jeweils gültigen Fassung zur Verfügung.

Krankenpflege Haushalt der Versicherten

Häusliche Krankenpflege wird im Haushalt der Versicherten, ihrer Familie oder sonst an einem geeigneten Ort, insbesondere in betreuten Wohnformen, Schulen, Kindergärten, bei besonders hohem Pflegebedarf auch in Werkstätten für behinderte
Menschen erbracht. Sie erfolgt neben der ärztlichen Behandlung durch geeignete Pflegekräfte, wenn Krankenhausbehandlung geboten, aber nicht ausführbar ist oder wenn sie durch die häusliche Krankenpflege vermieden oder verkürzt wird.

Haben Sie noch Fragen, benötigen Sie Unterstützung

Sprechen Sie uns an!
Helfen Pflegen und Versorgen
Schreberweg 10
24119 Kronshagen
Telefon: 0431 5469210
Fax: 0431 5469250
www.hpv-kiel.de
E-Mail: info@hpv-kiel.de

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 503.

Sag es weiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren